Fototour mit Sitzrucksack

img

Fototour mit Sitzrucksack

Eine Fototour mit Sitzrucksack ist zunehmend notwendig, weil Beobachtungsstände oder Sitzbänke in der Natur rund um Waren Müritz zunehmend zerfallen sind oder durch Vandalismus zerstört wurden. Also habe ich am 8. Mai Abends Fotoausrüstung und Sitzrucksack ins Auto gepackt.

Auf dem Hocker vom Sitzrucksack musste ich geduldig sitzen, bis Vögel zu sehen waren. Mit zwei Bridgekameras ausgerüstet konnte ich auch weit entfernte Vögel fotografieren und filmen.

Graugänse auf der Gänseblümchenwiese, und sie lassen sich die Gänseblümchenblüten wirklich schmecken.

  

Angekommen an einem meiner Lieblingsplätze war von der Vogelwelt erstmal nichts zu sehen. Also erstmal hinsetzen und abwarten.

Der frische Wind trieb die Wellen ans Ufer und war eine willkommene Abkühlung.

Auf dem Torgelower See schwamm in weiter Ferne ein Schwan und Enten. Aber die 2000 mm Brennweite brachten mir die Vögel näher.

Bei der Rückfahrt entdeckte ich noch einen Schwan in friedlicher Koexistens mit Graugänsen auf einem Acker. Etwas später ein Schwanenpärchen auf einem kleinen Teich im Acker.

Zu den benutzten Kameras.

Die Nikon P 900 erreicht 2000 mm Brennweite. Sie ist relativ schwer, aber das ist ein Vorteil, wenn man freihändig mit langer Brennweite filmen möchte. Man kann sie ruhig in der Hand halten und unterstützt von der optischen Bildstabilisierung kann man ruhige Filmscenen erreichen.

Die Panasonic FZ 82 ist leichter, aber deshalb zum Filmen mit langer Brennweite weniger geeignet. Mit 20 mm hat sie den besseren Weitwinkelbereich. Optische Telebrennweite ist 1200 mm. Mit Digitalzoom kann man 2400 mm Brennweite erreichen. Im intelligenten Automatikmodus sind gute Fotos bei normalen Lichtverhältnissen möglich. Empfehlenswert ist mit vorgewählter Blende und Zeitautomatik zu fotografieren und dabei die Belichtungsautomatik auf – 0,3 der – 0,7 einzustellen. Das führt zu kräftigeren Farben und etwas dunkle Fotos kann man mit Nachbearbeitung noch korrigieren. Bei überbelichteten Fotos ist das oft nicht mehr möglich.

Bei Youtube sind viele Filme und Diashows aus Natur und Landschaft die mit diesen Kameras oder ihren Vorgängern aufgenommen wurden.

https://www.youtube.com/my_videos?o=U

Die Beobachtung der Haubentaucher ist einen weiteren Bericht wert.

Author : Gustav

Gustav

RELATED POSTS

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: