In diesem Moment

In diesem Moment

 

In diesem Moment, in der Stube spielt die Kleine mit Puppe und Häschen. Ein friedlicher Moment mit einem klugen munteren Kind, das Oma und Opa zu uns sagt. In diesem Moment erreicht mich eine Nachricht. Ihr Vater schreibt: Ich kann meine Eltern in Syrien nicht erreichen. Aber der Nachbar sagt viele Waffen und Schießen in unserem Dorf. Mir wird die differenzierte Situation bewußt. Hier der scheinbare Frieden trotz der Menschenhasser von der AFD, dort tobt der Kriegsgott Mars mit seinen Begleitern Phobos und Deimos, Furcht und Schrecken.

Ich erhalte ein Video, gefilmt mit Handy aus dem Haus des richtigen Opa in Syrien. Hinter dem Garten auf dem Weg Geschrei und Schüsse zu hören.

Nach einigen Stunden Entwarnung, die Bewaffneten sind weg. Es waren Bodenkämpfe von Rebellen gegen Rebellen. Das einzig Positive, wenn die sich gegenseitig am Boden bekämpfen schaut Assad nur zu und schickt keine russischen Flugzeuge. Aber so oder so, die Angst ist immer groß.

Die Angreifer könnten in der Nacht wiederkommen. Mit den Sorgen um Eltern, Geschwister und Verwandte, die nicht fliehen konnten, versuchen sich junge Menschen bei uns zu integrieren. Sie haben Deutsch gelernt, verdienen inzwischen eigenes Geld und zahlen im Gegensatz zu manchen Deutschen Steuern, aber die Angst bleibt, auch wenn sie nicht unmittelbar ist.

Und in Momenten wie diesen agieren die unchristlichen unsozialen Machtgeilen um die Menschenhasser rechts zu überholen.

Es bleibt wie es schon früher war, es kann nur jeder an seinem Platz tun was er für richtig hält, auch wenn die Welt ringsum nicht so ist , wie sie sein sollte.

In Momenten wie diesen wird mir bewußt, wie wichtig es ist, allen unseren Enkeln inklusive der Kleinen aus Syrien Menschlichkeit vorzuleben und zur Menschlichkeit zu erziehen.

Author : Gustav

Gustav

RELATED POSTS

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: