Paris Aussichten von Sacre Couer

img
Reiseempfehlungen 0 Gustav

Paris Aussichten von Sacre Couer,

Paris Aussichten von Sacre Couer, Bereits Ende April 2011 haben wir uns auf den Weg gemacht um Sacre Couer zu besuchen.                                                                         Wir waren auf der Rückfahrt aus dem Urlaub im Perigord. Ein Tag Paris war eingeplant.

Es hat den ganzen Tag geregnet. Trotz Stadtplan haben wir uns bei dem trüben Wetter verlaufen.

Erst als am Strassenrand  Damen von 18 bis 80 auf Kundschaft lauerten, wurde klar, das kann nicht der Weg zum „Heiligen Herz“ sein.

     

Nach Blick auf den Stadtplan liefen wir in Richtung Norden. Sacre Couer liegt auf einem Hügel. Bevor wir die Treppe hinauf stiegen, kehrten wir ein ein kleines Cafe ein. Wir tranken eine Tasse Kaffee und nutzten vor dem Aufstieg noch die Gelegenheit die Gästetoilette zu benutzen. Vor Sacre Couer angekommen stellten wir fest, dass gerade Gottesdienst war. Auf Tafeln wurde informiert, dass Fotografieren in der Kirche verboten ist. Neben dem trüben Wetter noch ein Grund für schlechte Laune. Ich bemerkte, dass andere Touristen trotzdem Fotos machten. Aber sofort kamen Inder mit Turban, fuchtelten mit den Armen und riefen „No Foto“.

Wer erwartet schon, dass in einer christlichen Kirche Inder mit Turban das Fotoverbot durchsetzen. Einige Zeit beobachteten wir stehend den Gottesdienst.

Fotos gelangen nur von den Gebäuden in der Nähe. Die Stadt Paris unter uns war im Nebel versunken. In der Ferne war schemenhaft der Eiffelturm erkennbar.

Mehr Glück mit dem Wetter hatten wir im Mai 2015. In der Kirche war Fotografieren verboten, aber wir lösten Tickets für den Besuch der Katakomben unter der Kirche und die Aussicht von der Kuppel.

Aus den Fotos habe ich eine Diashow erstellt. Sie ist unter dem Link unten bei Youtube abrufbar.

https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=m02lTL9EAS0

Author : Gustav

Gustav

RELATED POSTS

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: