Nationales Naturerbe Rüthnicker Heide

img

Nationales Naturerbe Rüthnicker Heide,

Nationales Naturerbe Rüthnicker Heide, Die Rüthnicker Heide war die Hauptliegenschaft des damaligen Bundesforstamtes Ruppiner Heide. Beruflich hatte ich zuletzt im Jahr 2010 mit der Rüthnicker Heide zu tun. Wenn sich aber eine Gelegenheit ergibt sehe ich mir die Entwicklung des mir früher sehr vertrauten Gebietes an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit seinen Kiefernbeständen auf mittelkräftigen Standorten war die Rüthnicker Heide praktisch die Kornkammer des Forstamtes. Im Wald gab es Anlagen der früheren Grenztruppen und eine Raketenstellung der Luftverteidigung. Nach der Wende spielte die militärische Nutzung keine Rolle mehr.

Damit hatte die forstliche Bewirtschaftung des Waldes Priorität. Da diese ca. 4000 ha Wald keinen staatlichen Zweck mehr erfüllten, gerieten sie in das Verkaufsportfolio der Bundesvermögensverwaltung. Das bedeutete für das Forstamt, dass keine investiven Maßnahmen mehr gestattet waren.

Damit reduzierten sich die Maßnahmen auf Holznutzung und Jagd. Das ist ein Zustand, der bei zu hohen Wildbeständen nicht dauerhaft durchzuhalten ist.

Bei den Förstern und Waldarbeitern führte das zu Unsicherheit hinsichtlich ihrer beruflichen Perspektive. Die Entscheidung die Liegenschaft ins Nationalen Naturerbe zu übernehmen wurde von den Kollegen mit Erleichterung aufgenommen.

Seit 2009 ist die DBU- Naturerbe- Stiftung durch Schenkung Eigentümer der Rüthnicker Heide. Ziel ist nun den Wald schrittweise der natürlichen Entwicklung zu überlassen. Naturerbe- Entwicklungsplan und Wildmanagement- Konzept sollen zum Ziel führen. Das bedeutet aber auch starke Eingriffe in die Nadelbaumbestände. Die natürliche potentielle Vegetation ist auf den mittelkräftigen Standorten Laubmischwald mit Eiche und Buche. Noch ein weiter Weg von Kiefernreinbeständen bis zum Laubmischwald.

In der Diashow mit Fotos aus dem Jahr 2015 sind erste Ansätze der natürlichen Entwicklung  und der Verwilderung erkennbar.

Author : Gustav

Gustav

RELATED POSTS

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: